Update 14.08.20:

Ruhe in Frieden, kleine Kashmira

NOTFALL-PATIENTIN Kashmira
2 gebrochene Vorderbeine

Unsere Kashmira, Fundkatze vom 03.08.2020, wurde auf einem Balkon in der Stadtseeallee aufgefunden. Wahrscheinlich wurde sie bei einem Balkonsturz verletzt, denn sie hatte beim Fund 2 gebrochene Vorderbeine. Sofort wurde sie unserer Tierärztin vorgestellt und schnell war klar – es muss dringend eine OP her und das am besten noch diese Woche. Nach zahlreichen Telefonaten haben wir endlich eine Tierklinik in Berlin gefunden, die uns für den 7.8.20 einen Termin geben konnte, denn viele Kliniken waren schon ausgebucht. Ganz früh ging es los, damit Kashmira pünktlich 8 Uhr im OP liegen konnte. Die OP am Freitag lief gut. Da die Brüche aber sehr kompliziert waren, musste die OP geteilt werden, denn sonst wäre die Narkose zu lang geworden. OP Nummer 2 folgte am letzten Montag. Auch diese hatte sie gut überstanden. Am Dienstag konnten wir Kashmira wieder abholen und haben sie direkt zur Genesung in eine Pflegestelle gebracht. Leider hat sie ein geschwollenes Beinchen bekommen, sowie Fieberschübe. Die Pflegestelle war seitdem jeden Tag mit ihr beim Tierarzt. Da sie nun auch nicht mehr fressen wollte und eine Zwangsernährung in ihrem Zustand sehr schwierig war, riet uns der behandelnde Tierarzt zu einer tiermedizinischen Intensivbetreuung in der Tierklinik und wir machten uns heute Morgen sofort erneut mit ihr auf den Weg nach Berlin.

Leider hat sie es nicht geschafft und die Tierklinik konnte nichts mehr für sie tun. Ruhe in Frieden, kleiner Engel. Wir denken an dich.

Vielen Dank an die Pflegestelle, sowie an die Spender, die uns bei der Bewältigung der Tierarztkosten unterstützen. Die OP-Kosten beliefen sich auf 2.300,00 €. Die Folgekosten sind noch nicht mit inbegriffen. Eine rührende Geschichte am Rande – das Frauchen einer anderen Patientin, die Kashmira bei ihrem letzten Klinikaufenthalt in Berlin kennenlernte, unterstützte uns bereits finanziell bei den OP-Kosten und war bereit, für uns heute die Anzahlung in der Tierklinik für die Behandlung zu übernehmen. Wir bedanken uns ganz herzlich für ihr Engagement und ihr Mitgefühl. Auch sie ist bestürzt über diese Schocknachricht.

Falls auch Sie uns helfen möchten, nutzen Sie bitte die unten stehende Bankverbindung:

Altmärkischer Tierschutzverein Kreis Stendal e.V.
Betreff: OP Kashmira
IBAN: DE 26 8109 3054 0101 0829 65
BIC: GENODEF1 SDL
Volksbank Stendal

Spenden über Paypal sind ebenfalls möglich.