Menü

❗❗❗ HILFE FÜR BURAN GESUCHT ❗❗❗

*In diesem Aufruf wird Geld für Buran zur weiteren Diagnosestellung und Behandlung gesammelt. Sollte mehr Geld gesammelt werden, als Kosten für Buran entstehen, wird das restliche Spendengeld zur Unterhaltung unserer tierischen Bewohner genutzt.

19.10.2017: Das CT liegt hinter Buran und uns. Befund: Spondylose im Anfangsstadium und gerissenes Kreuzband - bei beiden Knien :(
Er muss also gleich zweimal operiert werden, der arme Kerl. Geschockt von den Kosten, die da auf uns zukommen, sind wir gleichzeitig unheimlich froh und dankbar, dass seine Pflegerin und zukünftige "Mutti" so toll mit ihm gearbeitet hat. Der Doc wurde abgeschleckt und die Streicheleinheiten der Schwestern genossen - noch vor einem Jahr undenkbar! Da hätten wir wohl auch noch Gefahrenzuschlag zahlen müssen ;)
Burans erste OP ist am 26.10.2017 um 10:30 Uhr angesetzt. Wir berichten weiter! Diagnose ist unten in den Bildern zu sehen. Wir hoffen auf Ihre finanzielle Unterstützung <3

10.10.2017: Hilfe für Buran - Verdacht auf Kreuzband(an)riss und Spondylose

Großbaustelle, Riesenbaby, Klassenclown. Buran hat viele Namen. Romanowski ist nur einer davon. Nach anderthalb Jahren bei uns steht Burans Auszug kurz bevor. Er hat es so gut wie geschafft! Seine zukünftige Familie kümmert sich seit seinem Einzug ins Tierheim im Februar 2016 um ihn, hat mit ihm trainiert, Zeit und Nerven investiert und auch den ein oder anderen blauen Fleck eingesteckt. Doch was sie geschafft haben, verdient höchste Anerkennung und Lob. Aus Buran ist ein Hund geworden, der mit Artgenossen spielt und lässig an der Leine läuft, schmust und spaßt.
Dass er Knieprobleme hat, war bereits früh klar, doch als er wegen anhaltender Lahmheit vor einigen Tagen wieder beim Tierarzt war, stellten sich weitaus größere gesundheitliche Probleme heraus. Beim Röntgen am 4. Oktober wurden Anzeichen auf Arthrose festgestellt. Hinzu kommt der Verdacht auf Spondylose und einen Kreuzband(an)riss (Fotos dazu siehe unten). Trotz der Schmerzen, die er haben muss, war Buran super lieb zu allen Ärzten und Schwestern beim Tierarzt! Ein CT in einer Klinik in Braunschweig soll zur genaueren Klärung seines Zustandes beitragen. Auch damit wir wissen, wie wir ihm weiter helfen können, um seine Schmerzen zu lindern und den Fortschritt der Krankheit zumindest zu verzögern.
Das CT kostet laut Braunschweiger Tierklinik 500-800 Euro. Die Behandlung eines Kreuzbandrisses kann je nach Verletzung und Behandlungsart bis zu 2.200 Euro kosten.
Rechnungen werden in jedem Fall veröffentlicht.

Buran wird in jedem Fall zu seiner Familie ziehen, egal wie das Ergebnis ausfällt. Dennoch wollen wir diese nicht mit der Verantwortung und den Kosten allein lassen!
Falls Sie Buran helfen können und wollen, wären wir über eine Geldspende riesig dankbar ♥

Bitte, helfen Sie uns helfen!


Nutzen Sie dafür gern die neue Möglichkeit über unser Paypal-Konto zu spenden: http://bit.ly/2hRetRm
Oder klassisch auf unser Konto mit dem Betreff „Hilfe für Buran“:
Volksbank Stendal
IBAN: DE 26 8109 3054 0101 0829 65
BIC: GENODEF1SDL

Buran braucht Hilfe!

Diagnose Buran 04.10.2017

Diagnose Buran 19.10.2017

1. OP Buran; 26.10.2017


Mitgliedschaft im Altmärkischen Tierschutzverein Kreis Stendal e.V.

Wir suchen SIE!
Und zwar als neues Mitglied des Altmärkischen Tierschutzvereins Kreis Stendal e.V.

Die Aufgaben des Vereins gehen weit über die tägliche Arbeit im Tierheim hinaus, weswegen wir auf tatkräftige Unterstützung möglichst vieler Mitglieder angewiesen sind, die sich aktiv oder passiv einbringen wollen.
Zu den gemeinnützigen Aufgaben gehören unter anderem die Hilfe vor Ort, Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit. Mitglieder können in enger Zusammenarbeit mit dem Verein und dem Tierheim Aktionen veranstalten oder sich an solchen beteiligen, Tierschutzstände betreuen, in Rücksprache mit uns Petitionen eröffnen, Ideen können angebracht und der Tierschutz kreativ mitgestaltet werden.
Das ist Ihnen zu viel Trara, aber helfen möchten Sie trotzdem? Kein Problem! Als Angehöriger des Vereins unterstützen Sie uns automatisch durch einen monatlichen Beitrag von 3,50 € (Rentner, Azubis, Nichtberufstätige, Jugendliche unter 16 und Familien erhalten Ermäßigungen). Sie sind zudem zur alljährlichen Mitgliederversammlung eingeladen und können dort an der Wahl des Vorstands teilnehmen.

Klingt toll? Dann melden Sie sich doch direkt an! Das entsprechende Formular finden Sie hier. Wir würden uns freuen, Sie bald bei uns begrüßen zu können!

Noch Fragen? Sehr gern stehen wir für Rückfragen telefonisch oder vor Ort zur Verfügung. Melden Sie sich einfach direkt im Tierheim, per Telefon (03931-216363) oder per Mail (tierheim-stendal-borstel@freenet.de).

 


Spenden an das Tierheim

Wie Sie sicher wissen, finanziert sich das Tierheim Stendal hauptsächlich über Spenden und Beiträge der Vereinsmitglieder.
Viele hilfsbereite Tierfreunde fragen immer wieder, wie sie das Tierheim noch unterstützen können.

Sachspenden, die immer gebraucht werden:

o    Hundetrocken- und Dosenfutter
o    Katzentrocken- und Dosenfutter
o    Klumpende Katzenstreu
o    Waschmittel
o    Reinigungsmittel
o    Lappen/Schwämme

o    Plastikeimer mit Deckel mit etwa 15kg Trockenfuttervolumen
o    Schubkarren
o    diverses Werkszeug (Schraubendreher, Zangen usw.)
o    Gartengeräte (Dunggabeln, Spaten, Harken)

Bei Futterspenden gilt für uns immer: Qualität vor Quantität.
Bitte denken Sie daran, dass Ihre Spenden noch in gutem und funktionstüchtigem Zustand sein sollten.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, Futterspenden in den dafür vorgesehenen Gitterboxen in Lebensmittelgeschäften in Stendal, Tangermünde, Osterburg und Havelberg sowie im Fressnapf in Stendal abzugeben. Die Boxen sind durch ein entsprechendes Schild gekennzeichnet.


Geldspenden

Freundlich zugedachte Geldspenden überweisen Sie bitte auf folgendes Konto:

Altm. TSV Kreis Stendal e.V.
IBAN:  DE 26 8109 3054 0101 0829 65
BIC:  GENODEF1 SDL
Volksbank Stendal

Gern können Sie auch das Geld bei einem Besuch im Tierheim einfach in unsere Spendendose stecken. Alle Spenden werden ausschließlich zur Versorgung der Tiere und für den Erhalt des Tierheimes verwendet.
Wir sind gemeinnützig und die Spenden somit steuerlich absetzbar. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie für Ihre Spende eine Bescheinigung wünschen.

Wir bedanken uns recht herzlich im Voraus bei Ihnen!

Spenden über Paypal:


Zeitspenden

Im Tierheim fallen grundsätzlich viele Arbeiten an, die ohne einige Ehrenamtliche gar nicht zu meistern wären. Dazu gehört die Pflege der Wege und Grünflächen auf dem Gelände genauso wie Arbeitseinsatz für spezielle Projekte. Wenn Sie gern einmalig oder auch öfter Teil des ehrenamtlichen Teams im Tierheim werden möchten, melden Sie sich gern unter 03931 216363.
Vielen Dank!


Gassigehen mit Tierheimhunden

Eine Runde durch die Natur drehen, sich den Wind um die Nase wehen lassen, vom Alltag abschalten. Spaziergänge sind nicht nur eine gute Möglichkeit der eigenen Gesundheit einen Gefallen zu tun, teilt man diese entspannte Zeit mit einem Vierbeiner aus dem Tierheim tut man auch noch etwas Gutes und gewinnt mitunter einen neuen Freund! Die unmittelbare Umgebung des Tierheims lädt zu eben solchen Ausflügen ein: Felder, Wiesen, Wald und Wasser wollen entdeckt und erkundet werden.

Einige unserer Hunde haben noch keinen regelmäßigen Gassigänger, würden sich aber ebenfalls über Abwechslung vom schnöden Zwingertrott freuen. Interessierte Zweibeiner können sich dafür direkt im Tierheim melden. Dort gibt es bei Ihrem ersten Besuch eine Einweisung durch die Pfleger, die Ihnen einen passenden Hund herausgeben. Gehen Sie bitte nicht eigenständig in die Zwinger und folgen Sie den Anweisungen der Mitarbeiter.

Achtung! Gassigänger müssen mindestens 16 Jahre alt sein. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren können nur in Begleitung eines Erwachsenen an Spaziergängen teilnehmen. Die Leine wird von einer Person ab 16 Jahren gehalten.
Bitte den gültigen Personalausweis nicht vergessen.

Hunde die auf Grundlage des Hundegesetzes des Landes Sachsen-Anhalt als „gefährlich“ eingestuft wurden, dürfen nur von Personen mit Sachkundenachweis ausgeführt werden.

Das Gassigehen im Tierheim ist zu folgenden Zeiten möglich:
Montag/Dienstag und Donnerstag/Freitag:
10:00 – 12:30 Uhr & 13:00 – 16:00 Uhr
Samstag:
11:00 – 13:30 Uhr
Mittwochs, sonn- und feiertags bleibt das Tierheim für Besucher geschlossen.

Die Fotos unter diesem Beitrag stammen von lieben Menschen, die bereits als Gassigänger im Tierheim aktiv sind. Sie teilen ihre Fotos unter dem Hashtag #Borsteltier auf Instagram und Facebook. Wollen Sie auch ein Bild und einen kleinen Beitrag zur Aktion beitragen? Dann nutzen Sie den Hashtag und/oder verlinken Sie das Tierheim unter Ihrem öffentlichen Post. Möchten Sie nicht öffentlich posten, aber dennoch teilnehmen, geht es natürlich auch via PM auf unseren sozialen Kanälen. Wir freuen uns über alle, die mitmachen und unseren Tieren so die Chance geben, aus einer ganz persönlichen Perspektive dargestellt zu werden!

Beautiful snoozy moments! ❤️ #borsteltier

Ein Beitrag geteilt von A B O U T • A N N E (@about.anne) am

        

AB SOFORT SIND PATENSCHAFTEN FÜR UNSERE TIERE MÖGLICH!

Liebe Tierfreunde,

wir möchten unseren Schützlingen die Möglichkeit geben, von Ihnen regelmäßig unterstützt zu werden. Einige Sorgenkinder benötigen extra Medikamente, besondere Zuwendung oder aufwändige Pflege, all unsere Vierbeiner freuen sich über Futter und Leckerlies. Es besteht die Möglichkeit, eine Patenschaft für ein ausgewähltes Tier ab 10 € monatlich zu übernehmen. Die Paten werden sowohl auf unserer Homepage als auch auf unserer Facebookseite erwähnt und bekommen per E-Mail die wichtigsten Neuigkeiten, wie zum Beispiel neu entdeckte Charaktereigenschaften, größere Krankheiten oder die Vermittlung in gute Hände. Die Tiere gehören weiterhin dem Tierheim Stendal, welches auch darüber entscheidet, wann und wohin ein Tier vermittelt wird und wer von den Mitarbeitern es umsorgt. Gelegentliche Besuche sind natürlich gern gesehen, wenn es Ihnen möglich ist. Mit den Patenschaften unterstützen Sie die Versorgung und Betreuung unserer Tiere, Sie helfen also uns als Team und unseren gesamten Bewohnern. Wir bitten um Verständnis, dass wir aus Aufwandsgründen und fairnesshalber den Betrag nicht direkt und nur dem ausgewählten Tier zugutekommen lassen können. Anfragen für Patenschaften richten Sie bitte an tierheim-stendal-borstel@freenet.de.


Tierheimkalender 2018

Einmal mit der Wimper gezuckt und schon ist es Sommer! Da ist der Jahrenwechsel wohl auch gar nicht mehr in so weiter Ferne ;)

Ganz so schlimm ist es natürlich noch nicht, dennoch waren wir bereits wieder fleißig und haben vorgesorgt: Die Kalender für 2018 sind zusammengestellt, entworfen und gedruckt worden und liegen ab sofort zur Abholung im Tierheim bereit. Wer eines der Schmuckstücke ergattern möchte, sendet bitte eine E-Mail an tierheim-stendal-borstel@freenet.de oder holt sich sein Exemplar persönlich vor Ort ab.
Der Einzelpreis beträgt 8 Euro (ggf. plus Porto).

Ganz lieben Dank an das Copycenter Böhme für die wiederholt hervorragende Zusammenarbeit.
Die Fotos hat auch in diesem Jahr wieder Miriam Apel gemacht.

Herausgeputzt und in Szene geworfen haben sich für Sie:

Titelblatt - Sammy, Judy, Pancake, Flecki & Nicki
Januar - Hündin Lily
Februar - Kater August
März - Die Kaninchen Cheddar, Chèvre & Cashel
April - Rüde Bodo
Mai - Kater Smutje
Juni - Rüde Spike
Juli - Kater Volker
August - Die Meereber Hermann & Forrest
September - Rüde Willi
Oktober - Die Katzenschwestern Emmi & Feli
November - Rüde Lolek
Dezember - Katze Lisbeth