Menü

Jens-Wolfgang (geb. 2007) - Bulldoggen-Mischling

Jens-Wolfgang ist ein American Bulldog Mix, wurde am 18. April 2007 geboren und ist schon seit Oktober 2011 bei uns im Tierheim. Der gutmütige Kerl hat zwei große Leidenschaften: Apportieren und Planschen - oder auch gern eine Kombination aus beidem.
Seinen Ball präsentiert er sehr leidenschaftlich, legt dabei die Stirn in Falten und wedelt so sehr mit seinem Stummelschwänzchen, dass der ganze Hintern wackelt.
Er liebt immer noch lange Spaziergänge und schmust dann hinterher auch riesig gern mit seinem Zweibeiner. Generell ist er gegenüber Menschen im Allgemeinen sehr aufgeschlossen und freundlich. Etwas Standfestigkeit erfordert seine überschwängliche Freude über Zuwendung ;)
Andere Rüden mag Jens bei uns überhaupt nicht, dafür findet er Hündinnen ganz toll.
Jens-Wolfgang sucht Besitzer, die sich geduldig mit ihm beschäftigen. Er muss aufgrund seiner Vorgeschichte noch einen Wesenstest absolvieren und der neue Besitzer oder Gassigänger benötigt einen Sachkundenachweis.
Jens wird geimpft und gechipt vermittelt. Er hat eine Schulterhöhe von 55 Zentimetern.

Der zukünftige Besitzer kann mit finanzieller Unterstützung bei den Auflagen rechnen.
Die offiziellen Anmerkungen zum Nachweis der theoretischen und praktischen Sachkunde zum Führen eines als "gefährlich" eingestuften Hundes findet ihr auf den Seite des Landesverwaltungsamtes: ► http://bit.ly/2rHA8iT
Dort ist auch der Fragekatalog für den Theorieteil hinterlegt. Die Ausführungen gelten für die Adoption in Sachsen-Anhalt. Bei der Vermittlung in ein anderes Bundesland sind die jeweiligen Auflagen vor Ort zu erfragen.

Hier ein Video von Jensi https://www.facebook.com/Tierheim.Stendal.Borstel/videos/632531660142803/

Paten: Digital Media Altmark

Jens-Wolfgang sucht sein Zuhause!


Scotty (geb. 2012) - OEB-Am. Staff.-Mix

Weil er ungebremst und ohne Leine in eine Gruppe von Artgenossen rannte und deren Besitzer darüber nicht sonderlich erfreut waren, erhielt Scotty - trotzdessen es sich nicht um einen Beißvorfall handelte - bereits 2015 den Stempel „gefährlicher Hund“ und landete im Tierheim. Sein Herrchen machte sich damals recht zügig daran, die entstanden Auflagen zu erfüllen und holte Scotty kurz darauf wieder nach Hause. Nun ist Herrchen verstorben und Scotty seit August 2018 erneut Tierheimbewohner. Trotz einst bestandenem Wesenstest bleibt seine behördliche Einstufung bestehen.

Scott ist eine Mischung aus Old English Bulldog sowie American Staffordshire Terrier und purzelte am 3. August 2012 auf die Welt. Mittlerweile ist er kastriert.

Der junge Mann weiß seine 30 Kilo Schwungmasse ordentlich einzusetzen und ist nicht selten wie ein fröhlich verstrahlter Bulldozer unterwegs. Scotty liebt Zerrspiele, verprügelt leidenschaftlich gern Fußbälle und bekommt hinterher zufrieden grunzend den strammen Bauch oder den knackigen Hintern gekrault. Bei uns ist er ziemlich unterfordert und an manchen Tagen auch sehr gestresst.

Seinen Frust lässt er deswegen auch mal an seinen Decken aus und auch ein liebevoll an ihn verteiltes weiches Hundebett musste bereits dran glauben. Wir sind uns dahingehend aber einig, dass er sich im eigenen Zuhause durchaus dankbarer zeigen wird, wenn er neben ausreichend Schlaf auch die nötige physische und geistige Auslastung, sowie viele Streicheleinheiten und Komplimente für seine stählernen Muskeln erhält.
Wenn es ums Thema „Leinenführigkeit“ geht, hängt sich Scotty buchstäblich „richtig rein“, weshalb er nach dieser schnappt und versucht sie festzuhalten. Aber auch da sehen wir durchaus Potential, denn sobald die erste Aufregung verflogen ist, konzentriert er sich auch auf’s Zeitunglesen.

Nach Sympathie könnte Scotty sicher auch zu einer netten Hundedame ziehen, die ihm körperlich gewachsen und ebenfalls vom Spieltyp Dampfwalze sein sollte, denn bully-typisch spielt Scotty sehr körperbetont.
Aufgrund seiner Rassezugehörigkeit wäre ein Wesenstest in Sachsen-Anhalt ohnehin Pflicht. Wegen seiner Einstufung muss sich sein potentielles neues Zuhause allerdings auch einem Sachkundenachweis in Theorie und Praxis stellen.

Scotty wartet auf ein zuverlässiges Zuhause, welches kein Statussymbol sondern einen richtig dicken Kumpel sucht. Interessenten sollten sich von Anfang an klar sein, dass die Erfüllung der mit einer Adoption verbundenen Auflagen zeit- und kostenintensiver ist, als bei einem Hund ohne Einstufung. Mehr Infos dazu geben die Tierheimmitarbeiter sehr gern bei einem persönlichen Gespräch!

Die Auflagen können je nach Bundesland und Gemeinde unterschiedlich ausfallen. Bitte erkundigt euch bei eurem zuständigen Ordnungsamt, welche Bedingungen es bei der Adoption eines von Amts wegen als „rechtmäßig gefährlich eingestuften Hundes“ stellt.

Paten: dürfen zum Ballspielen vorbei kommen!

Kontakt über:

Altmärkischer Tierschutzverein Kreis Stendal e.V.
Tierheim "Edith Vogel" Stendal-Borstel
Eichstedter Weg 10
39576 Stendal
SACHSEN-ANHALT

Tel.: 03931 - 216 363
Fax: 03931 - 218 869

tierheim-stendal-borstel@freenet.de

Öffnungszeiten:

Montag/Dienstag/ Donnerstag/Freitag:
10:00 – 12:30 Uhr &
13:00 – 16:30 Uhr
Samstag:
11:00-14:00 Uhr
Mittwochs, sonn- und feiertags geschlossen